Pentominos

  Homepage
Klasse 7a
Schuljahr 1998/99
Grundlagen
Michael, 2xSebastian, Johannes
Aufgaben
(Arbeitsblätter)
Literatur
Links und Bücher
  Projekte
Weitere Aktionen
                     
     
   
   
     
         
                 
                 
 
Der Elefant kann mit den zwölf Grundbausteinen gelegt werden.
 

Was sind Pentominos?

     Pentominos (englisch: Pentominoes) sind Figuren, die man durch Aneinanderlegen von fünf Einheitsquadraten an den Begrenzungsflächen erhält. Es gibt genau zwölf solche "Fünfer", wenn man symmetrische Figuren ausschließt. Somit kann eine Fläche von 60 Einheitsquadraten überdeckt werden. Pentominos wurden 1965 von dem Mathematiker Solomon W. Golomb zum ersten Mal beschrieben und durch Martin Gardner bekannt gemacht.


 

F

I

L

N

P

T

V

W

X

Y

Z

           
                 
                 
           
             
     
             
                 
             
 
             
         
     
   
         
             
     
     
             
         
           
 
 

Die Grundbausteine

      Die Grundbausteine (links) werden mit den angegebenen Buchstaben bezeichnet. 
 
 

Unser  Projekt

     Die Arbeit mit den Pentominos sollte auf die Entwicklung von Fähigkeiten zum Anordnen und Verteilen mathematischer Objekte zielen. Anzahl- und Kombinationsprobleme, sowie kreatives Denken standen im Mittelpunkt. Schon beim Eigenbau der zwölf Grundbausteine zeigte sich ein großer Ideenreichtum. Figuren wurden aus Holz, Pappe und plastischem Werkstoff gebastelt, jedoch auch Legosteine, Zuckerwürfel und Glas kamen zum Einsatz. Die Spielbretter wurden zumeist mit dem Computer erstellt, da die Größe ohne Schwierigkeiten den vorhandenen Figuren angepasst werden konnte. 
      Zunächst erfolgten Legespiele für zwei Personen. Dann wurden Phantasiefiguren wie beim Tangram erfunden, auf Papier gezeichnet, um vom Banknachbar nachgebaut zu werden. Schließlich sollten vorgegebene, einfache mathematische Objekte aus Teilmengen des Pentominosatzes gelegt werden. Der Schwierigkeitsgrad wurde nach einiger Zeit gesteigert. 

            Spiele und Aufgaben - von ganz leicht bis ziemlich schwer - haben wir genug, doch freuen wir uns über neue Ideen von euch. Es ist geplant, fertige DIN-A4-Arbeitsblätter im GIF-Format zu erstellen (in Lotus Wordpro bereits vorhanden).  
      Emails an uns:
Edith-Stein-Schule/ Fachbereich Informatik